Ich wünsche ihnen und ihrer Familie von Herzen friedvolle Weihnachten und erholsame Feiertage!

Bleiben Sie in dieser speziellen Zeit gesund und zuversichtlich!

* * *

DU MUSST DAS LEBEN NICHT VERSTEHEN

Du mußt das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

* * *

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

* * *

Zum Ölgemälde: „DAS STILLE HAUS AM SEE“, 2020, Öl auf Leinwand, 80 x 80 cm

* * *

DIE HOHEN TANNEN ATMEN HEISER

Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.

Da singt die Uhr, die Kinder zittern:
Im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, –
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zur Ewigkeit.

* * *

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

* * *

Es grüßt herzlich

Isabella Scharf-Minichmair

www.farbebekennen.at

https://farbebekennen.blog/2020/12/05/sternenkinder-gestaltung-einer-gedenkstelle-fur-stillgeborene-kinder-in-der-pfarre-dietach/