ich verneige mich vor

den nachtgeborenen

den verblasten

den himmelschreiend unbeschreiblichen

in ihrer hilflosigkeit

den ohnmächtig gescheiterten

ich neige mein haupt

vor den ängstlichen liebesuchenden

fehlerhaften

vor jenen mit den vielen

dornen im herzen

und den ewig gestrigen

die mit der zerschundenen stirn

vom vielen fallen/

vor den immer und immer wieder

aufgestandenen gestolperten

die mit den buntesten träumen

und der tiefsten liebe in ihrer seele

Nighttrain Poetry

Zum Ölgemälde: Shoreline Lindisfarne – Holy Island, 2020, Öl auf Leinwand 80 x 100 cm Isabella Scharf-Minichmair